Ausland

Ex-Chefethikerin dünnhäutig: “Buyx faselt” führt zur Strafanzeige gegen Maßnahmenkritiker Homburg

Ex-Chefethikerin dünnhäutig: "Buyx faselt" führt zur Strafanzeige gegen Maßnahmenkritiker Homburg

Quelle: www.globallookpress.com © IMAGO/M. PopowAlena Buyx: Sensible Ex-Chefethikerin des Landes und treue Regierungsberaterin in der “”, hier auf einer Bundespressekonferenz im April 2022.

Homburg kommentierte am 12. April im Rahmen eines X-Postings zur Person Buyx:

Akteneinsicht? Geheimdienste und die ‘Delegitimierung des Staates’ am Beispiel einer Polit-Bloggerin

ARD-Sender Phoenix, erneut Alena Buyx als Expertin einluden:

Meinung Der Leidensdruck von “Anfeindungen” – Politik und Wissenschaft jammern auf berechenbarem Niveau

“Impfzwang für alle, 2G und ‘off label’ Impfungen behinderter Kinder überschreiten eine Grenze. Ein Land mit einer solchen ‘Chefethikerin’ ist meines Erachtens am Ende.”

Die Meldung über die Strafanzeige sorgte umgehend für X-Diskussionen, diese bezogen auf das fragwürdige und weiterhin exemplarisch unaufgearbeitete Agieren von Alena Buyx:

Weitere Kommentatoren erinnerten an Buyx’ fragliche “Empfehlung” aus dem September 2021, kritischen Bürgern zum Thema des stetig wachsenden Drucks einer “COVID-Impfpung”, einen “Donut” als belohnende Maßnahme zu offerieren:

Zu welchem Datum Professor Homburg bei der Polizeidirektion vorstellig sein muss, ist nicht bekannt. 

Quelle

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *

2 × два =

Кнопка «Наверх»